Tagliatelle alla Bolognese

Tagliatelle alla Bolognese

Tagliatelle alla Bolognese schmeckt nicht nur köstlich, sie sind auch für jeden Anlass schnell zubereitet. Servieren Sie diesen italienischen Klassiker für die besten Freunde.

Tagliatelle alla Bolognese
Tagliatelle alla Bolognese

Zutaten für 4 Personen:
500 g gemischtes Faschiertes
600 g Tagliatelle
3 EL Olivenöl
2 Zwiebel
2 Knoblauchzehen
1 Dose gewürfelte Tomaten
100 g Tomatenmark
1 EL italienische Kräuter
Salz und Pfeffer

benötigte Küchengeräte:
  • Küchensieb
    Küchensieb

Zubereitung der Tagliatelle alla Bolognese:

Die Zwiebel schälen und klein würfeln.  In einer Pfanne das Olivenöl heiß machen und die Zwiebelwürfel darin glasig dünsten. Das Faschierte dazu geben und ca. 5 Minuten kräftig anbraten.

 

Danach die Knoblauchzehen mit einer Knoblauchpresse hineindrücken, gewürfelte Tomaten und Tomatenmark dazu geben und einige Minuten einkochen lassen. Mit Salz und Pfeffer nach Geschmack würzen und etwa eine Stunde auf kleiner Flamme köcheln lassen.

Inzwischen die Tagliatelle in einem Kochtopf mit Salzwasser kochen und mit einem Küchensieb abseihen.
Danach die Tagliatelle auf Teller gleichmäßig verteilen und mit der Bolognese Sauce und italienischen Kräutern servieren.

Der Klassiker unter den Bolognese Gerichten sind die Spaghetti Bolognese. Schon einmal Bolognese ohne Fleisch probiert? Dann müssen Sie einmal die Linsenbolognese, die Spinat Bolognese  oder die Gemüse Bolognese mit Spargel probieren. Auch eine Bolognese mit Pilzen ist einfach köstlich. Die Lasagne Bolognese ist auch ein klassisches Bolognese Gericht. Auf jeden Fall besonders raffiniert gemacht sind die Kartoffelknödel alla Bolognese und der Stromboli mit Bolognese gefüllt.

Mit der perfekt gemachten Bolognese Sauce Bolognese Gratin oder Bolognese Toast machen. Ebenfalls lecker ist die Sommer Bolognese mit Tomaten und frischem Basilikum zu jeder Jahreszeit genießen.

Für alle Pastaliebhaber die auf Kohlenhydrate verzichten wollen um überflüssiges Fett zu bekämpfen werden Zoodles Bolognese lieben.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*